Vorsätze 2.0: Wie erfüllen Sie heuer Ihre Träume?

Redaktion IBIS InGold

06. 02. 2020

Es ist der Februar und mit den Neujahresvorsätzen ist es wahrscheinlich bereits vorbei. Gleichzeitig damit verschwand allerdings auch der Druck, den Sie auf sich wegen den Vorsätzen ausübten. Der Februar stellt Tatsächlich einen tollen Monat dafür dar, um mit dem Weg zur Änderung Ihres Lebens anzufangen. Folgender Artikel widmet sich fünf Tipps, wie man im Jahr 200 darauf zu arbeiten beginnt, damit Sie aufhören können, jede Krone zu überwachen, damit Sie ihr Geld verdienen lassen und sich an Ihre Träume und Ziele annähern.

 

1. Werden Sie sich über Ihre Ziele klar

Es ist sehr wichtig zu wissen, was Sie von sich und vom Leben erwarten, da Ihnen gerade dies hilft, an Ihnen etwas zu ändern. Dadurch, dass Sie eine oder zwei Stunden Ihrer Zeit der Klärung davon widmen, was Sie eigentlich erreichen wollen, ist für Ihre weitere Arbeit an sich selbst sehr nützlich. Das gilt natürlich auch für Sparen und Investitionen. Wie können Sie wissen, worin Sie das Geld investieren sollen oder wie Sie das Investitionsportfolio zusammenstellen, ohne zu wissen, wozu es dienen soll?

Jetzt kommt somit die Zeit dafür, Bleistift und Papier in die Hand zunehmen (technologisch bewanderte Personen können auch elektronische Varianten von Notizbüchern verwenden), ein Glas Wein einzuschenken oder zum Beispiel einen Kräutertee zu kochen, sich hinsetzen und zu überlegen, was Sie gewinnen wollen. Es können materielle Ziele, allerdings auch längerfristige Ziele sein, wie zu Beispiel zufriedene Pension, abgesicherte Kinder oder das gesamte Gefühl der Sicherheit und der Unabhängigkeit. Ferner ist es gut festzulegen, in welchem Zeithorizont Sie die Ziele erreichen wollen.

 

2. Stellen Sie fest, wie viel Sie ansparen müssen

Haben Sie es aufgeschrieben? Toll. Dann gehen wir einen Schritt voran. Wenn Sie Ihre Ziele kennen, stellen Sie fest, mit welchem Betrag Sie sich daran am besten annähern. Einzelne Ziele können sich darin unterscheiden, wie viel Geld sie brauchen. Die längerfristigen finden sich meisten mit einem geringeren regelmäßigen Betrag ab. Bei den kurzfristigen ist es erforderlich nach einem Hammer zu greifen und das Sparschwein zu zerschlagen.

Damit Sie Ihre Ziele erreichen, müssen Sie im Sparen ein System erhalten. Sei müssen feststellen, wie viel Geld Sie monatlich idealerweise auf die Seite legen können, damit Sie mit selbstsicheren Schritten vorangehen. Hier erleichtert Ihnen die Arbeit sehr, wenn Sie Ihren Finanzberater kontaktieren. Und falls Sie keinen haben, machen Sie einen ausfindig. Jemanden bei sich zu haben, der Sie berät, kann sehr nützlich sein.

Die Finanzberater leben von Sparen und Investitionen. Sie müssen somit eine Übersicht über aktuelle Trends und auch darüber haben, was aus der langfristigen Perspektive funktioniert. Falls Sie sich somit in der Welt des Sparen wie Alice im Wunderland fühlen, zweifeln Sie nicht. Der Berater hilft Ihnen bestimmt, sich auf dem neu entdeckten Ort zu orientieren.

 

3. Wählen Sie aus, wohin Sie investieren

Es gibt viele Spar- und Investitionsmöglichkeiten. Einige Investitionen werden für Sie keinen Sinn machen und andere können Sie mit Meilenschritten verschieben.

Allgemein gilt es bei Investitionen, dass je größer und schneller der Ertrag sein kann, umso tiefer und heftiger auch der Absturz sein kann. Mit anderen Worten, rentablere Aktiva bringen auch ein wesentliches Risikoausmaß mit. Im Gegenteil müssen die sichersten Investitionen nicht so viel Geld wie die riskanteren Investitionen bringen (sie können allerdings).

Hier kommt es auf Ihren Charakter und die Risikoscheue. Auf jeden Falle empfiehlt man allerdings die Investitionen in mehrere unterschiedliche Teile aufzuteilen. Wie tut man dies? Den ersten Teil können Aktien und Wertpapiere bilden, die einen schnelleren und höheren Ertrag haben. Den zweiten Teil nimmt eine Liegenschaft ein, die Ihnen das Einkommen generieren wird, oder Sie werden zumindest im Eigenen leben. Den dritten Teil hat die Aufgabe den Rücken den anderen Investitionen für den Fall schlechter Zeiten zu decken.

Gerade in diesen dritten Teil gehört unbestritten das Investitionsgold, das keine Inflation unterliegt, und Wirtschaftskrisen heben seinen Preis steil aufwärts, im Unterschied zu vielen anderen Investitionen. Aus langfristiger Sicht steigt allerdings der Preis des Edelmetalls konstant. Dank dieser Tatsache funktioniert es wie der Beschützer vom Geld in anderen Investitionen, allerdings auch vom Geld-, das Sie nirgendwo angelegt haben. Das Gold ist zusätzlich eine universelle Währung, sie machen es jederzeit in der ganzen Welt zu Geld.

Ausgewogenes und sicheres Portfolio kann jeder haben. Es gilt bestimmt nicht mehr, dass das Gold ein Privileg nur von Reichen ist. Man kann darin bereits mit einer regelmäßigen Zahlung ab 4 EUR (Video) sparen.

 

4. Wovon werden Sie ihr Geld für Investitionen nehmen?

Sehr gut, Sie wissen bereits, was Sie wollen, wie viel Geld Sie dafür brauchen und auch wie Sie ihr Portfolio aufbauen. Wissen Sie allerdings, wovon Sie es finanzieren werden?

Falls Sie keine Ersparnisse haben und „vom Gehalt zum Gehalt“ leben, müssen Sie den Mut nicht sinken lassen. Es reicht, eine Weile zu finden und niederzuschreiben, wofür Sie Geld ausgeben. Sie finden bestimmt viele Sachen, wo man sparen könnte. Einmal in der Woche verzichten Sie auf Bier mit Kameraden? Zwei Hunderter haben Sie in der Tasche. Man kann auch mit dem Planen der Ernährung und Einkäufe sparen. Falls Sie jeden Tag fünfzig Kronen sparen, erhalten Sie am Ende des Monats ungefähr 60 EUR für Ihre Investitionen.

 

5. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut

Die Ausdauer ist gemeinsam mit der Leidenschaft in allem wichtig. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut, und Sie werden auch nicht gleich zum erfolgreichsten Investor, leider. Stehen Sie mit den Füßen fest am Boden und halten Sie in Ihrem Sparen und Investieren durch, konsultieren Sie regelmäßig mit dem Finanzberater, was ferner zu tun ist, und suchen Sie selbst neue Wege, wie Sie das Geld für Sie verdienen lassen. Seien Sie geduldig, Sie werden bestimmt bald das Obst ernten.

Falls Sie den Artikel bis daher lesen, wollen Sie an sich wahrscheinlich arbeiten, und das ist das erste gute Zeichen auf dem Weg zur Erfüllung Ihrer Träume. IBIS InGold wünscht allen entschlossenen Menschen nur das Beste auf ihrem Weg. Und falls Sie Hilfe mit der Investition gerade in Gold brauchen, zögern Sie nicht und wenden Sie sich an uns.