Wann sollte man in Gold investieren? Laut einer großen Bank ist es fünf vor zwölf

Redaktion IBIS InGold

19. 10. 2020

Im September erreichte der Goldpreis den Schwellenwert von 1.900 USD pro Feinunze. Laut der bedeutenden US-Bank Well Fargo ist es der ideale Zeitpunkt, den Preisverfall zu nutzen und mehr Geld in Gold zu investieren. Die Bank erwartet in naher Zukunft eine deutliche Aufwertung des heute investierten Geldes.

 

"Wir betrachten Gold als einen wichtigen Teil unseres Portfolios", konstatiert John LaForge, Investmentstratege bei Well Fargo. Er sagt, dass jetzt (im Vergleich zu den letzten sieben Monaten) der wieder stärkere US-Dollar zum wichtigsten Reibungspunkt geworden ist, der den Anstieg des Goldpreises gebremst hat.

„Der Dollar ist zusammen mit politisch unruhigen Gewässern für den Rückgang des Goldpreises um 10% und eine Verlangsamung der Jagd nach Gold in den letzten sieben Monaten verantwortlich. Dennoch war der Anstieg des Goldpreises um 37% im Vergleich zum Vorjahr dramatisch ", sagte LaForge. "So einen Anstieg haben wir in den letzten 40 Jahren nur fünf Mal verzeichnet. Es ist klar, dass vor einem weiteren Wachstum eine gewisse Korrektur des Edelmetallpreises erfolgen muss.“

Die Well Fargo Bank bleibt Gold treu und ist optimistisch in Bezug auf zukünftige Prognosen. Nach Angaben der Bank wird Metall auf sehr fruchtbaren Boden fallen. Die Zinssätze für zuvor beliebte Anleihen bleiben sehr niedrig, der Trend zur quantitativen Lockerung setzt sich fort und der Dollar wird laut der Bank nicht allzu lange zulegen. 

"Gold ist jetzt eine großartige Investitionsgelegenheit. Die derzeitige Aufwertung des Dollars wird sehr kurze Beine haben und nicht weit kommen. Wie unsere Einkaufsziele zeigen, glauben wir, dass sich Gold im nächsten Jahr sehr gut entwickeln wird ", äußerte sich LaForge zur Anlagepolitik von Well Fargo.

In ihrem jüngsten Bericht prognostizierte die Bank bis Ende nächsten Jahres einen Preis für eine Feinunze Gold zwischen 2.200 und 2.300 USD. Beim aktuellen Preis bedeutet dies einen Zuwachs von 300-400 USD. Der Goldunzenbarren Fortuna könnte somit mehr als 2 100 EUR kosten.