Häufig gestellte Fragen

DIVERSIFIKATION

Wo investieren? Was ist ein ausgewogenes Portfolio? Ist die Aufteilung des Geldes in mehrere Arten des gleichen Aktivvermögens Diversifikation?

Ein gut aufgebautes Anlageportfolio ist eines, das jederzeit am effizientesten funktioniert. Wenn Investitionen ausgeglichen werden sollen, muss das Geld vernünftigerweise auf mehrere Warteschlangen verteilt werden. Es ist ideal, risikoreiche Vermögenswerte mit hohen Renditen (Aktien) mit Immobilien und langfristigen Investitionen in Gold zu kombinieren.

Ein häufiger Fehler bei der Zusammenstellung eines diversifizierten (risikobalancierten) Portfolios besteht darin, in verschiedene Varianten desselben Vermögenswerts zu investieren. Ein wirklich diversifiziertes Portfolio besteht also NICHT darin, dass zum Beispiel nur Aktien vorhanden sind, auch wenn von verschiedenen Unternehmen. Dieses Prinzip kann oft mehr schaden als nützen.

PORTFOLIO

Was bedeutet das? Wie baue ich es richtig auf?

Das Anlageportfolio ist die Summe der Anlagen in Vermögenswerte unterschiedlicher Art (auch in mehrere Vermögenswerte desselben Typs). Es gibt immer eine Wahl, wie man es zusammensetzen kann. Schnell rentable Investitionen sind oft mit einem hohen Risiko verbunden. Umgekehrt geht ein sichereres Portfolio mit niedrigeren Erträgen einher.

Der beste Weg ist, die Anlagen so zusammenzustellen, dass das Portfolio langfristig stabil ist und in jeder Situation funktioniert. Dies kann erreicht werden, indem man der Drittelregel folgt und das Geld in mehrere Teile aufteilt, die sich gegenseitig bedecken.

PFÄNDUNG UND ERBE

Warum dient Gold auch als Sicherung gegen Pfändungen und ist es einfacher zu spenden oder zu vererben als es im Falle von Geld ist?

Die Investition in Edelmetalle bringt einen großen Vorteil mit sich - sie ist anonym. Der Eigentümer kann jederzeit jemandem Gold geben oder verkaufen, ohne verpflichtet zu sein, zu melden oder aufzuzeichnen, mit welcher Person der Handel/Wechsel stattgefunden hat. Dies bringt einen unbestreitbaren Vorteil mit sich, wenn der Betroffene beispielsweise eine Pfändung oder eine Erbschaft vornimmt und das Edelmetall nicht in unserem Depot verwahrt, sondern nach Hause geschickt wird.

LONDON FIX

Wie wird der Goldpreis bestimmt? Wer entscheidet darüber und wie oft kann sich dieser Preis ändern? Was ist mit den Preisen anderer Edelmetalle?

Festsetzung des Gold-, Silber-, Platin- und Palladiumpreises unter dreizehn akkreditierten Mitgliedern -Bank of China, Bank of Communications, Goldman Sachs International, HSBC Bank USA NA, Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), INTL FCStone, Jane Street Global Trading LLC, JP Morgan Chase Bank N.A. London Branch, Koch Supply and Trading LP, Morgan Stanley, Standard Chartered Bank, The Bank of Nova Scotia - ScotiaMocatta und The Toronto Dominion Bank. Seit 2015 findet die Festsetzung elektronisch unter der Aufsicht einer multinationalen Agentur IBA – ICE Benchmark Administration statt. Es wird 2x täglich verkündigt – sog. Vormittags- und Nachmittagsverkündigung. Der goldene Preis Zlatý FIX wird um 10:30 und 15:00 Uhr, der silberne um 12:00 Uhr und Platin- und Palladiumpreis um 9:45 und 14:00 Uhr Londoner Zeit verkündigt.

REINHEIT/FEINGEHALT

Woran erkennt man die Qualität von Gold und wie wird seine Reinheit gemessen? Was bedeutet eine Karat-Einheit und eine tausendste Methode?

Der Reinheitsgrad repräsentiert die Reinheit von Gold. Das von der Gesellschaft IBIS InGold verkauftes Gold ist Gold höchster Qualität und zeichnet sich durch die höchste Reinheit von 999,9/1000 aus. Manchmal wird die Einheit Karat erwähnt. Für Karat wird angenommen, dass reines Gold von Gehalt 1 000 g/kg eine Reinheit von 24 Karat hat. Ein Karat entspricht 1/24 des Gewichts, das reine Metall hat also 24 Karat. Die tausendste Methode (999,9/1000) ist dann de facto ähnlich - die Zahl (meist dreistellig) bestimmt, wie viele Partikel reinen Metalls sich in Tausenden von Teilen der Legierung befinden.

UNZE

Warum stellt sie eine Grundeinheit beim Wiegen von Gold dar? Was ist ihre Geschichte und wie kann man sie in Gramm oder Pfund umrechnen?

Feinunze (Troy ounce - oz) ist die Basisgewichtseinheit auf nationalen und internationalen Märkten von Silber, Gold, Platin und anderen Edelmetallen, ggf. Edelsteinen. Der Name stammt aus der französischen Stadt Troyes, in der es mit ihr zum ersten Mal bereits im Mittelalter gehandelt wurde. Eine Feinunze = 1/12 von Trojanischem Pfund = 31,1034768 Gramm 32,15 Feinunzen = 1 Kilogramm.

WAS BEDEUTET LBMA

Was überwacht und kontrolliert die Organisation? Wer muss die von der Assoziation festgelegten Regeln befolgen?

Es handelt sich um eine Abkürzung für die London Bullion Market Association, eine Vereinigung, die den Goldhandel überwacht und Regeln für die Londoner Börse (LME) herausgibt, an der mit Edelmetallen gehandelt wird. Sie wird mit der Zertifizierung GOOD DELIVERY verbunden, die beweist, dass Sie in liquides Gold investieren, gerade aufgrund der Qualitätsgarantie, die die London Bullion Market Association (LBMA) regelmäßig überprüft.

WARUM BARRE

Welche Vorteile bringt die Goldbarre mit Lady Fortuna™ Motiv mit sich? Was macht sie einzigartig und was bekomme ich, wenn ich sie kaufe?

Die Gold-Investitionsbarre PAMP mit Lady Fortuna™ Motiv ist durch die VERISCAN™-Technologie geschützt. Die Investitionsbarre hat eine Reinheit von 999,9/1000 und ist in einer Kunststoffverpackung verpackt, die ein wesentlicher Bestandteil des Zertifikats ist. Sie enthält alle für die Investition notwendigen Elemente - Produktionsland, Raffinerie, Gewicht. Jede Barre hat eine eigene eindeutige Nummer, die sowohl auf dem Zertifikat als auch auf der Barre selbst angezeigt wird. PAMP-Barrenriegel bis 100 g mit Fortuna-Prägung sind die meistverkauften Riegel der Welt. Ihre leichte Erkennbarkeit durch die Prägung garantiert jedem Edelmetallhändler eine hohe Liquidität. IBIS InGold garantiert den Rückaufkauf dieser Ware.

WARUM MÜNZE

Warum lohnt es sich, in Anlagemünzen zu investieren? Was ist anders als normal und was ist der Unterschied zwischen Investitionsmünzen und Sammlermünzen?

Münzen werden als offizielles Zahlungsmittel eines bestimmten Landes ausgegeben und sie haben einen Nennwert. Es ist also Geld. Dies kann beim deren Transport ins Ausland von Vorteil sein. Selbst wenn sie aus einem der Edelmetalle - meist Gold oder Silber - bestehen, vermeidet der Eigentümer in der Regel mögliche Zollgebühren, da die Abgabe nicht auf das Geld erhoben wird. Die spezifischen Bedingungen für die Einfuhr von Edelmetallmünzen können jedoch gemäß den nationalen Vorschriften variieren. Investitionsmünzen haben keinen begrenzten Umlauf, sie sind nur durch das Ausgabejahr gekennzeichnet und ihre Anzahl ergibt sich nur aus der Nachfrage, der Wert ergibt sich dann nur aus dem Preis und dem Gewicht des Edelmetalls, aus dem sie hergestellt werden. Sammlermünzen haben eine begrenzte Auflage und ihr Preis wird nicht nur vom Metallpreis, sondern auch von der Nachfrage der Sammler bestimmt und kann sich diametral vom Metallpreis unterscheiden.

SAMMLERMÜNZEN

Was sind die Vor- und Nachteile von Sammlermünzen neben Investitionsmünzen? Was muss ich beim Kauf beachten und ist die Sammleranlage eine Garantie für eine gute Investition?

Dies sind am häufigsten die in limitierter Auflage ausgegebenen Münzen, die je nach Auflage den zukünftigen Kaufpreis der Münzen erhöhen. Der Vorteil ist, dass der Wert der Münze nicht nur steigt, wenn der Goldpreis steigt, sondern auch aufgrund der Seltenheit, die mit der Zeit zunimmt. Im Gegenteil, der Nachteil ist die Liquidität solcher Münzen, die eher ein Sammlerinteresse oder eine professionelle Investition darstellen. Nicht jede Münze erreicht nämlich den hohen Wert der limitierten Auflage. Sammlermünzen werden nach dem Prägen zu einem höheren (manchmal viel höheren) Preis verkauft als Standard-Investitionsmünzen. Das Investieren erfordert ein tiefes Wissen über das Thema, da sonst das Risiko besteht, dass der Kunde teuer kauft und billig verkauft.